POP 67 – Die richtige Christliche Geburt!

BCT Podcast

CCLM - Christus Centrum Limburg
POP 67 - Die richtige Christliche Geburt!
/

Shownotes

POP 67 – Die richtige christliche Geburt! vom 26.06.2020

Mehr über uns, Iris und Bernd C. und unsere Bücher (inklusive Shop): 

www.my-qt.de

Mehr über unsere Kirche, das Christus Centrum Limburg: 

www.cclm.de

Das komplette Skript finden Sie in den Shownotes unseres Podcasts (Youtube gibt hier für leider nur 5000 Zeilen für frei)!!!

1. Thema des Tages – Die richtige christliche Geburt!

Johannes 3, 3 – 7 (NL): „Jesus erwiderte: »Ich versichere dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.« 4

»Was meinst du damit?«, rief Nikodemus aus. »Wie kann denn ein alter Mensch wieder in den Leib seiner Mutter zurückkehren und zum zweiten Mal geboren werden?« 5 Jesus erwiderte: »Ich sage dir: Niemand kommt in das Reich Gottes, der nicht aus Wasser und Geist geboren wird. 6 Menschen können nur menschliches Leben hervorbringen, der Heilige Geist jedoch schenkt neues Leben von Gott her.7 Darum wundere dich nicht, wenn ich sage, dass ihr von Neuem geboren werden müsst.“

  • Um das von der Bibel her zu verstehen, müssen wir wissen, dass wir Menschen aus 3 Teilen bestehen:
  • 1. Thessalonicher 5, 23: „Der Gott des Friedens heilige euch durch und durch. Er schütze euern Geist, eure Seele und euern Körper, damit sie unversehrt sind, wenn Jesus Christus, unser Herr, wiederkommt.“
  • Wo finden wir jetzt die konkretesten Informationen darüber, was alles für einen Start als Christ notwendig ist?
  • Nicht in den Evangelien, denn hier war ja das Erlösungswerk noch am Werden und sie enden mit der Auferstehung Jesu.
  • Nicht in den Briefen des Neuen Testamentes, denn diese sind ja an Christen gerichtet.
  • Nicht in der Offenbarung, denn hier geht es ja um das Ende der Zeit. 
  • Komplett und kompakt finden wir diese Informationen also wo? Genau in der Apostelgeschichte des Lukas!

Apostelgeschichte 8, 12: „Doch nun glaubten die Menschen an die Botschaft vom Reich Gottes und vom Namen Jesus Christus, die Philippus predigte. Viele Männer und Frauen ließen sich taufen.“

Apostelgeschichte 8, 14 – 17: „Als die Apostel in Jerusalem hörten, dass das Volk in Samaria die Botschaft Gottes angenommen hatte, schickten sie Petrus und Johannes. 15 In Samaria angekommen, beteten die beiden für die neuen Gläubigen, damit sie den Heiligen Geist empfingen. 16 Bis dahin war der Heilige Geist noch auf keinen von ihnen herabgekommen; sie waren nur auf den Namen von Jesus, dem Herrn, getauft worden. 17 Petrus und Johannes legten den Gläubigen nun die Hände auf, und sie empfingen den Heiligen Geist.“

Ein weiteres Beispiel dafür, wo das gesamte Paket erwähnt ist, finden wir in Apostelgeschichte 19: Apostelgeschichte 19, 1 – 6: „Während Apollos sich in Korinth aufhielt, reiste Paulus durch die Provinzen im Landesinneren. Schließlich kam er nach Ephesus, wo er eine Gruppe von Gläubigen vorfand. 2 »Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet?«, fragte er sie. »Nein«, antworteten sie, »wir wissen gar nicht, was du damit meinst. Wir haben noch nicht einmal gehört, dass es einen Heiligen Geist gibt.« 3

»Worauf seid ihr denn getauft worden?«, erkundigte er sich. Und sie erwiderten: »Auf die Taufe des Johannes.« 4 Paulus sagte: »Die Taufe des Johannes war eine Taufe der Umkehr zu Gott. Doch Johannes selbst hat die Menschen aufgefordert, an Jesus zu glauben, der, wie er sagte, nach ihm kommen würde.« 5 Sobald sie das hörten, ließen sie sich auf den Namen von Jesus, dem Herrn, taufen. 6 Als Paulus ihnen danach die Hände auflegte, kam der Heilige Geist über sie, und sie redeten in anderen Sprachen und weissagten.“

Johannes der Täufer predigte Buße, forderte auf an den zu glauben, der kommen würde und dass dieser sie im Geist taufen würde.

Jesus lehrte auch über alle 4 Schritte im Vorausblick sozusagen.

Zu einer ordentlichen christlichen Geburt gehören nämlich:

  1. Buße – bei der natürlichen Geburt könnte man hier das Durchtrennen der Nabelschnur als Bild nehmen. Ich lasse mich abschneiden von meinem alten Leben! Deine Verbindung zum Reich des teufels abgeschnitten.
  • Glauben an den Herrn Jesus – natürliches Vertrauen des Babys
  • Taufe im Wasser – Das Waschen und Reinigen des Babys nach der Geburt ist das Gegenstück zur Wassertaufe.
  • Empfangen des Heiligen Geistes – durch Handauflegung. Das Berühren des Babys und Hochheben wenn es anfängt zu atmen und Sauerstoff aus der Luft aufzunehmen entspricht dem Empfangen des Heiligen Geistes.

Der Glaube ist das Herzstück des Ganzen. Der Glaube bewegt uns zur Buße und zur Unterordnung unter die Aufforderung uns im Wasser taufen zu lassen. Und er ermutigt uns, die Taufe im Heiligen Geist zu empfangen

Manche glauben, dass die Taufe die Neue Geburt alleine bewirkt, aber das stimmt nicht! 

Die geistliche Geburt, ist wie die natürliche Geburt ein Prozess! Obwohl die Punkte 1 und 2 die unterste Ebene bilden, die einen Eintritt ins Reich Gottes, ins Ewige Leben, in den Himmel also nach diesem Leben gewähren, gehört jedoch zu einem gesunden geistlichen Leben auch der Gehorsamsschritt der Wassertaufe und die Taufe im Heiligen Geist!

Je näher wir in unserem Prozess Gott kommen, desto klarer wird uns, wie groß unser Versagen ist. Wie voll unser Herz mit Dreck, Sünde und fleischlichen Haltungen ist. Gleichzeitig erkennen wir, wie gut Gott eigentlich ist, viel besser als wir zuvor gedacht haben.

Wenn dieser Erkenntnisprozess dann in echte Buße mündet, d.h. wir bekennen unsere Sünden vor Gott und auch am besten vor einem Menschen. D.h. wir vollziehen eine ordentliche Lebensbereinigung und treten ein in den Glauben an den Herrn Jesus, der am Kreuz unsere Strafe getragen hat. Dann brechen wir durch.

  • Bist Du sich wirklich sicher dass es kein Leben nach dem Tode gibt?
  • Bist Du auf das Leben nach dem Tod vorbereitet?

2. Übergabegebet

Bete folgendes Gebet um in Gottes Jesus Christus bewusst zum Herrn Deines Lebens zu machen:

Herr Jesus, ich glaube, dass Du Gottes Sohn bist. Ich glaube, dass Du auch für meine Sünden und Fehler am Kreuz gestorben bist. Darum bitte ich Dich: Vergib mir alle meine Lebensschuld. Ich entscheide mich, Dir, Jesus, nachzufolgen. Von heute an, bis zu meinem letzten Atemzug und dann in Ewigkeit. Sei der Herr meines Lebens.

3. Abschluss

Verbinde Dich mit uns!

  • Anmelden zu unseren Newsletter
  • Verbinde Dich mit uns via Facebook und Instagram
  • Abonniere unseren Youtube-Kanal und aktiviere die Glocke.
  • Lass doch einen Like und einen Kommentar da und 
  • Teile diese Sendung in Deinen Sozialen Netzwerken.

Neues Gewinnspiel: 

  • 2 x DVD „Gott ist nicht tot 1+2“ und 
  • 1 x Eimer mit 100 Tütchen Gummibären
  • Schreibe einfach eine Sache, die Du mit Gott erlebt hast in die Kommentare. Wenn Dir hierzu nichts einfällt, schreibe einfach etwas, was Du durch die POP`s über Gott gelernt hast
  • Jeder, der zu diesen Dingen bis zum kommenden Sonntag (28. Juni 2020) in den POPs 64 bis 67 kommentiert, nimmt an der Verlosung am kommenden Dienstag (30.6.2020) teil.

Sei live dabei:

Schalte Dich live zu unserem Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr: cclm.de/live: mit Bernd C.: „Parameter für ein erfolgreiches Leben“.

Übrigens: Herzlichen Dank für alle, die in den letzten Wochen Spenden auf unser Konto überwiesen haben. 

  • Die Hälfte unserer Einnahmen kam immer aus den Gottesdiensten. Ihr hälft uns, hier die laufenden Kosten zu decken und ermöglicht auch diesen POP.
  • Wer hier investieren möchte, kann es über diese Bankverbindung tun:

Christus Centrum Limburg

IBAN: DE05 5105 0015 0535 1851 66

Swift-BIC: NASSDE55

Sieh oder höre Dir hierzu unbedingt folgende Predigten an (einfach draufklicken): 

Egal was gerade so los ist, verliere die eine große Wahrheit nie aus Deinen Augen: Gott ist Schuld an allem Guten in Deinem Leben!