POP 63 – Pass auf Deine Träume auf!

BCT Podcast

CCLM - Christus Centrum Limburg
POP 63 - Pass auf Deine Träume auf!
/

Shownotes

POP 63 – Pass auf Deine Träume auf! vom 19.06.2020

Mehr über uns, Iris und Bernd C. und unsere Bücher (inklusive Shop): 

www.my-qt.de

Mehr über unsere Kirche, das Christus Centrum Limburg: 

www.cclm.de

Mehr über die Christliche Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Systemische Beraterin Claudia Hauser (unsere Gastgeberin): www.claudiahauser.de

Das komplette Skript finden Sie in den Shownotes unseres Podcasts (Youtube gibt hierfür leider nur 5000 Zeilen für frei)!!!

1. Thema des Tages – Pass auf Deine Träume auf!

Arthur Schopenhauer (1788-1860) sagte: „Jede Wahrheit durchläuft drei Stadien:Zunächst wird sie belächelt und verspottet, zweitens erlebt sie heftigen Widerstand; drittens nimmt man sie als selbstverständlich an.“

Viele Christen überlesen in ihrer Bibel die Bedeutung und Häufigkeit von Träumen und Visionen. Sie sind Analphabeten, wenn es um die Bildersprache Gottes geht, die wir auch in den Gleichnissen von Jesus finden.

Sprüche 25, 2: „Es ist das Vorrecht Gottes, eine Sache zu verbergen, und das Vorrecht des Königs, sie aufzudecken.“

Die zwei Emmaus-Jünger gingen eine ganze Weile mit Jesus, ehe sie endlich merkten, dass es Gott war, der mit ihnen redete! Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich will das nicht verpassen!

Wenn wir nicht auf unsere Träume achten bzw. Gott bitten, uns zu helfen, dass wir uns an sie erinnern können, verpassen wir so viele hilfreiche Informationen vom Herrn!

Und wenn wir das Deuten den Esoterikern und Atheisten überlassen, lernen die Menschen nie die Wahrheit über die Bedeutung ihrer Träume kennen! Bitte distanziert Euch von der weltlichen Methodik in diesem Zusammenhang und lernt, Eure Träume mit Hilfe der Bibel und des Heiligen Geistes zu verstehen!

Wir als CCLM arbeiten eng mit Streams Ministries International zusammen und bieten in der Regel einmal jährlich einen Kurs zum Thema an und auch mehrere Traumlabore, wo wir es üben, Träume auszulegen.

Wenn Ihr über diese und andere Angebote von uns als Gemeinde informiert werden möchtet, abonniert unbedingt unseren Gemeinde-Newsletter unter www.cclm.de!

Augustinus (354-430 n. Chr.)

Eine der maßgebendsten Personen in der Kirchengeschichte verwies auf Träume als einen wichtigen Weg durch den Gott zur Menschheit sprach.

Synesius von Kyrene (414 v. Chr.)

Er schrieb „De Insomniis“, ein Buch über Träume das bis heute maßgebend für die griechisch-orthodoxe Kirche ist.

Thomas von Aquin (1225-1274 n. Chr.)

Ein äußerst einflussreicher Theologe, der der Meinung war, dass Träume eine geistliche Herkunft, z. B. von Gott, von Engeln oder dämonischer Herkunft haben könnten (Summe Theologica II-II:95:6). Er hatte auch Visionen.

Die Beziehung zwischen Träumen und Kreativität:

  • Erfindungen und wissenschaftliche Entdeckungen

                        1. Elias Howe und die Nähmaschine

                        2. Albert Einstein und die Relativitätstheorie

                        3. Otto Lewis (Nobelpreisträger  Medizin,1936)

  • Die Künste
  1. Maler: William Blake; Jasper Johns; Salvador Dali
  • Film: Ingmar Bergman; Federico Fellini; John Sayles
  • Musik: Händel´s Messias; Igor Stravinsky´s Frühlingsweihe

Es gibt drei Quellen für Deine Träume:

  • Die Bibel ist unmissverständlich klar: Gott spricht durch Träume zu Menschen. Vor und nach ihrer Bekehrung! Denke an den Bäcker, den Mundschenk, Josef, Daniel und Nebukadnezar! Heißt das nun, alle Träume kommen von Gott? Nein! Die Bibel warnt sogar vor Träumen, die aufgrund seelischer Sehnsüchte zustande kommen (Jeremia 29, 8)
  • Also können wir selbst, unsere Seele, Quelle von Träumen sein.
  • Was ist mit Alpträumen? Träume, die uns in Angst und Schrecken versetzen machen klar: Auch der feind versucht mit seinen Träumen auf deiner Frequenz zu senden!

Träume von Gott können verschiedenen Kategorien zugeordnet werden. Z.B. richtungsweisende Träume. Solche hatte z.B. der Stiefvater von Jesus, Josef, und floh daraufhin mit Maria und dem Kind nach Ägypten bzw. kehrte später aufgrund eines anderen Traumes zurück.

Eine weitere Kategorie sind sogenannte Berufungsträume. Einen solchen finden wir in 1. Mose 28, 10 – 15:

Es gibt noch etliche weitere Kategorien. Aber zum Verständnis der Symbolsprache Gottes in Träumen und auch in seinem Wort, schauen wir uns einen konkreten Traum an, die viele Menschen haben.

  • Spinnen: Ein Traum mit Spinnen besagt meistens, dass der Träumende etwas in seinem Leben hat, das sein geistliches Leben negativ beeinflusst. Spinnen können eine Situation oder auch eine Beziehung zu einer Person symbolisieren, die eine Falle darstellt – wie eben ein Spinnennetz. Oder auch für geistliches Gift stehen, wie einen Fluch bzw. andere okkulte Praktiken, die Einfluss haben auf den Träumenden. Auch Rebellion oder negatives Reden kann ein solches Gift sein. 
  • Je nachdem, wie die Spinnen aussahen, welche Farbe sie hatten, so Du sie gesehen hast usw. können weitere Hinweise sich ergeben. Z.B. den Lebensbereich.  Gott möchte Dich also warnen, dass der feind eine offene Tür gefunden hat. 
  • Gott möchte, dass es Dir in allem gut geht und Du Seinen völligen Segen erlebst. Darum kannst Du als Reaktion auf diesen Traum Buße über evtl. offene Türen tun und den Heiligen Geist einladen, Dich ganz frisch zu füllen. Dein Schild des Glaubens wird diese feurigen Pfeile abwehren und das Gift aus Deinem Leben verbannen!
  • Fahrzeuge / Transportmittel
  • Ein Traum mit einem Auto, Flugzeug, Schiff o.ä. bezieht sich normalerweise auf Deine Berufung oder deine Bestimmung.
  •  

„Ein Traum, den man nicht deutet, ist wie ein ungelesener Brief!“ – John Paul Jackson

An dieser Stelle halten wir inne, was das Thema „Träume“ betrifft. Wenn Ihr in weiteren POPs mehr darüber hören möchtet, schreibt es doch in die Kommentare!

2. Übergabegebet

Bete folgendes Gebet um in Gottes Jesus Christus bewusst zum Herrn Deines Lebens zu machen:

Herr Jesus, ich glaube, dass Du Gottes Sohn bist. Ich glaube, dass Du auch für meine Sünden und Fehler am Kreuz gestorben bist. Darum bitte ich Dich: Vergib mir alle meine Lebensschuld. Ich entscheide mich, Dir, Jesus, nachzufolgen. Von heute an, bis zu meinem letzten Atemzug und dann in Ewigkeit. Sei der Herr meines Lebens.

3. Abschluss

Verbinde Dich mit uns!

  • Anmelden zu unseren Newsletter
  • Verbinde Dich mit uns via Facebook und Instagram
  • Abonniere unseren Youtube-Kanal und aktiviere die Glocke.
  • Lass doch einen Like und einen Kommentar da und 
  • Teile diese Sendung in Deinen Sozialen Netzwerken.

Neues Gewinnspiel: 

  • 2 x DVD „War Room“ und 
  • 1 x Joy mit Konsole aus „Alles steht Kopf“
  • Schreibe einfach ein paar Worte darüber, wie Du Deinen Sommerurlaub verbringen wirst in die Kommentare.
  • Jede Antwort, die Du in die Kommentare der POPs 60 bis 63 bis Sonntag, den 21. Juni 2020 schreibst, nimmt an der Verlosung am kommenden Dienstag teil.

Sei live dabei:

Schalte Dich live zu unserem Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr: cclm.de/live: mit Bernd C.: „Viel Feind – Viel Ehr!“

Übrigens: Herzlichen Dank für alle, die in den letzten Wochen Spenden auf unser Konto überwiesen haben. 

  • Die Hälfte unserer Einnahmen kam immer aus den Gottesdiensten. Ihr hälft uns, hier die laufenden Kosten zu decken und ermöglicht auch diesen POP.
  • Wer hier investieren möchte, kann es über diese Bankverbindung tun:

Christus Centrum Limburg

IBAN: DE05 5105 0015 0535 1851 66

Swift-BIC: NASSDE55

Sieh oder höre Dir hierzu unbedingt folgende Predigten an (einfach draufklicken): 

Egal was gerade so los ist, verliere die eine große Wahrheit nie aus Deinen Augen: Gott ist Schuld an allem Guten in Deinem Leben!