POP 42 – Du kannst Gott hören!

BCT PodcastLeave a Comment

POP 42 – Du kannst Gott hören!
POP Pastors Office Podcast

 
 
00:00 / 30:52
 
1X
 

Shownotes

POP 42 – Du kannst Gott hören! vom 15.05.2020

Mehr über Iris und mich und unsere Bücher (inklusive Shop):

www.my-qt.de

Mehr über unsere Kirche, das Christus Centrum Limburg:

www.cclm.de

1. Aktuelles:

• POP jetzt von Dienstags bis Freitags.

• Einladung zum POP-Livestream über Facebook am Samstag um 18 Uhr

• Einladung zum Gottesdienst mit Bernd C.: „Das Wesen der Liebe“

• Verlosung von „Brillant Leben“

3. Thema des Tages – Du kannst Gott hören!

Johannes 12, 28-30 „Vater, verherrliche deinen Namen! Da kam eine Stimme vom Himmel: Ich

habe ihn verherrlicht und will ihn wiederum verherrlichen! Die Menge nun, die dabeistand und dies

hörte, sagte, es habe gedonnert. Andere sagten: Ein Engel hat mit ihm geredet! Jesus antwortete

und sprach: Nicht um meinetwillen ist diese Stimme geschehen, sondern um euretwillen.“

Dies ist eine von drei Schriftpassagen, wo Gott der Vater hörbar über Jesus sprach. (Vergleiche auch

Matth. 3, 17 und 17, 5)

Was hörten die Anwesenden?

Jesus hörte jedes Wort, das der Vater sprach.

Einige, die es hörten, dachten, es sei Donner.

Andere sagten, ein Engel hat geredet.

Einige hörten auch die Worte des Vaters.

Vielleicht waren es nur wenige, die die Stimme Gottes erkannten.

• Warum hören wir auf so unterschiedliche Weise Gottes Stimme oder sogar überhaupt

nicht?

• Jesus kannte die Stimme des Vaters aufgrund Seiner Intimität mit dem Vater

Wie klingt Gottes Stimme?

Viele Wasser

„Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie die Stimme vieler Wasser und wie die Stimme

eines starken Donners; und ich hörte die Stimme von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielten.“

(Offb. 14, 2)

Ein verzehrendes Feuer

„Und der Herr redete mit euch mitten aus dem Feuer. Die Stimme seiner Worte hörtet ihr, aber ihr

saht keine Gestalt, sondern [vernahmt] nur die Stimme.“ (5. Mose 4, 12)

Ein lauter Donner

„Hört, hört auf das Donnern seiner Stimme und auf das Grollen, das aus seinem Mund

hervorkommt.“ (Hiob 37, 2)

Stilles Säuseln

„Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer; aber der Herr war nicht in dem Feuer. Und nach dem

Feuer kam die Stimme eines sanften Säuselns.

Und es geschah, als Elia dieses hörte, da verhüllte er sein Angesicht mit seinem Mantel, und er ging

hinaus und trat an den Eingang der Höhle. Und siehe, da kam eine Stimme zu ihm, die sprach: Was

willst du hier, Elia?“ (1. Könige 19, 12-13)

Offenbarung und der Mensch: Gott wertschätzt Charakter mehr als deine Gabe. Wir erleben

Wiederherstellung dadurch, dass Gott uns zur Reife erzieht. Gott will, dass jeder von uns einen

besseren Charakter und Integrität entwickelt, damit wir im Dienst fruchtbar sein können.

Die Sache mit dem Charakter ist wahrscheinlich der am meisten übersehene Bereich des Reifens,

wenn es darum geht, Gott hören zu können.

Charakterentwicklung ist der einzelne stärkste Erweiterungsfaktor für unsere Gabe. Gleichfalls, ist

der Mangel an Charakter das größte Hindernis für unsere Gabe.

Charakterentwicklung nimmt Zeit in Anspruch.

Gott gebraucht gerne andere Menschen, damit wir uns weiterentwickeln. Unsere Familie,

Verwandte, Arbeitskollegen, Gemeindefamilie ….

Das RAS

Das Gehirn verarbeitet 60 Milliarden Bytes Informationen pro Sekunde.

Die Wissenschaft der Physiologie berichtet, dass alle Informationen die durch die Sinne

aufgenommen werden, von einem Teil des Gehirns empfangen werden, den man das Retikulare

Aktivierungs System (RAS) nennt.3

Das RAS ist vergleichbar einer Sammelstelle von Erstinformationen, die Stimuli filtert und den Rest

des Gehirns auf eine geeignete Reaktion vorbereitet.4

Die Schrift ist absolut entscheidend dafür, um das Retikuläre Aktivierungs System (RAS) für die

Ermutigung und Führung des Heiligen Geistes zu sensibilisieren.

Nur mit dem Wort Gottes im Herzen können wir unseren Sinn erneuern.

Wenn wir das RAS entwickeln, welches der Wächter unseres Verstandes ist, sind wir in der Lage,

Gott häufiger und akkurater zu hören.

Hebräer 5, 14: „Die feste Speise aber ist für die Gereiften, deren Sinne durch Übung geschult sind

zur Unterscheidung des Guten und des Bösen.“

Die Schrift ist u.a. dazu da, uns zu leiten, Dinge zu verkünden, und unseren Verstand mit ewigen

Wahrheiten und geistlichen Dingen vertraut zu machen.

Johannes 16, 13-14: „Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, so wird er euch in die ganze

Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er

reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. Er wird mich verherrlichen; denn von dem

Meinen wird er nehmen und euch verkündigen.“

Johannes 14, 26: „der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem

Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“

Das geschriebene, lebendige Wort Gottes hilft uns Gottes Plan zu vertrauen und zu begreifen und

die Dinge so zu sehen, wie Gott sie sieht – aus einer himmlischen Perspektive.

2.Timotheus 3, 16-17: „Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur

.berführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,

damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.“

4. Übergabegebet

Bete folgendes Gebet um in ein sorgenfreies Leben mit Jesus einzutreten:

Herr Jesus, ich glaube, dass Du Gottes Sohn bist. Ich glaube, dass Du auch für meine Sünden und

Fehler am Kreuz gestorben bist. Darum bitte ich Dich: Vergib mir alle meine Lebensschuld. Ich

entscheide mich, Dir, Jesus, nachzufolgen. Von heute an, bis zu meinem letzten Atemzug und dann

in Ewigkeit. Sei der Herr meines Lebens.

5. Wichtiges zum Schluss

Verbinde Dich mit uns!

• Anmelden zu unseren Newsletter

• Verbinde Dich mit uns via Facebook und Instagram

• Abonniere unseren Youtube-Kanal

Welche Fragen habt Ihr an uns?

• Worüber würdet Ihr uns gerne einmal sprechen hören?

• Wie hat Euch dieser Podcast gefallen?

• Gerne in die Kommentare schreiben oder per Email an pastor@cclm.de oder

pastorin@cclm.de.

• Lass doch einen Like und einen Kommentar da und

• teile diese Sendung in Deinen Sozialen Netzwerken.

Sei live dabei:

• Schalte Dich live zu unserem Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr: cclm.de/live (Aushang

hochhalten): mit Iris.

• Sei bei unserem Live-POP am Samstag um 18 Uhr bei Facebook mit dabei.

Übrigens: Herzlichen Dank für alle, die in den letzten Wochen Spenden auf unser Konto

überwiesen haben.

• Die Hälfte unserer Einnahmen kam immer aus den Gottesdiensten. Ihr hälft uns, hier die

laufenden Kosten zu decken und ermöglicht auch diesen POP.

• Wer hier investieren möchte, kann es über diese Bankverbindung tun:

Christus Centrum Limburg

IBAN: DE05 5105 0015 0535 1851 66

Swift-BIC: NASSDE55

Sieh oder höre Dir hierzu unbedingt folgende Predigten an (einfach draufklicken):

Positionierung – Bernd C.: https://youtu.be/A9CRBz3cJAQ (Video)

Bulldoggen Glaube – Iris: https://youtu.be/n0L6bRE34WE (Video)

Wurzeln & Flügel Teil 3 – Bernd C. & Iris: https://youtu.be/6jf8JPcIdqc (Video)

Gott weiß was kommt! – Iris: https://youtu.be/xFZg-0Oq4gg (Video)

Einfluss! – Bernd C.: https://youtu.be/DiWPHWt7Hp4 (Video)

• Frei von Furcht!

• Im Bund mit Gott

• Einfluss – Wo Du bist, ist vorne!

• Gott weiß, was kommt!

Egal was gerade so los ist, verliere die eine große Wahrheit nie aus Deinen Augen: Gott ist Schuld

an allem Guten in Deinem Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.