POP 32 – Das Wasserbad im Wort

BCT PodcastLeave a Comment

POP 32 – Das Wasserbad im Wort
POP Pastors Office Podcast

 
 
00:00 / 27:58
 
1X
 

Shownotes

POP 32 – Das Wasserbad des Wortes!  Vom 01.05.2020

1. Geistlicher Impuls:

„Ihr Männer, liebt eure Frauen selbstlos!, wie auch der Christus die Gemeinde geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat, damit er sie heilige, sie reinigend im Wasserbad, im Wort seiner Rede, damit er sie sich selbst verherrlicht darstellete – die Gemeinde,“ 

(Epheser 5, 25 – 27a)

  • Bist Du noch ganz sauber?
  • Falls nicht, lass Dich heute inspirieren zu einem frischen Wasserbad im Wort Gottes!

2. Aktuelles:

  • Einladung zum Livestream über Facebook am Samstag um 18 Uhr
  • Einladung zum Gottesdienst mit Iris: „Paulus – Unbeeindruckt“

3. Thema des Tages – Das Wasserbad des Wortes

1. Wir alle brauchen regelmäßige Reinigung

  • Man kann sich einfach waschen
  • Man kann Duschen oder
  • Man kann ein Bad nehmen.

Das ist die intensivste Form. Dabei sind wir völlig vom Wasser umgeben, es wirkt länger ein, Tiefenreinigung findet statt. 

Das, was wir körperlich brauchen, brauchen wir auch geistlich. Ich behaupte sogar, dass das noch wesentlich wichtiger ist. Wobei das nicht heißt, dass man sich in diesen Dingen gehen lassen sollte oder die Körperpflege vernachlässigen! Wir sind alle dankbar, wenn jemand neben uns sich gewaschen hat. Manches würde man sogar über die derzeitig gebotenen anderthalb Meter Abstand riechen! 

Unser geistliches Reinigungsmittel ist das Wort Gottes, viel davon als Bad genommen. Sich einsinken lassen in die Worte, die Gott uns geschenkt hat! 

  • Man kann da einen Losungsvers am Tag lesen
  • Oder 5 Minuten in die Bibel schauen
  • Einem Bibelleseplan folgen
  • Oder sich voll reingeben. Die Bibel studieren, wann möglich Predigten hören, sich tief hineinbegeben und im Laufe des Tages ständig wieder über das Gehörte nachdenken und es innerlich bewegen. 

Hebräer 4, 12 (NL)

„Das Wort Gottes ist lebendig und wirksam. Es ist schärfer als das schärfste Schwert und durchdringt unsere innersten Gedanken und Wünsche. Es deckt auf, wer wir wirklich sind, und macht unser Herz vor Gott offenbar.“

1. Thessalonicher 5, 8 (NL)

„Wir dagegen, die im Licht leben, wollen einen klaren Kopf behalten. Wir wappnen uns mit Glauben und Liebe und schützen uns mit der Hoffnung auf Erlösung.“

2. Es gibt keine Welt ohne Dreck

  • Das gilt körperlich – praktisch und für den inneren Menschen. Unser Herz
  • Die Medien pusten Dreck in die Luft
  • Die Nachrichten verkünden üble Neuigkeiten und verbreiten Spekulationen, reden negativ über Menschen, bringen angstmachende Vermutungen
  • In den sozialen Netzwerken verbreitet sich so einiges, was im Fleisch genährt aufblüht. Es gibt blanke Lügen, absoluten Blödsinn, Fake-Nachrichten, Betrug, 
  • Wo lässt Du denken?
  • Mit wem machst Du Dich eins?
  • Ist das Ergebnis Angst, Ärger, Wut, Zorn, Richten, Verurteilen, Lästerung
  • Bist Du da, wo das Panikorchester spielt?
  • Oder singst Du mit im Chor der Lästermäuler?
  • Die wichtigste Stimme ist die des Evangeliums!
  • Wir sollten weniger auf fremde Quellen hören und stattdessen mehr Wort Gottes sprechen!

3. Worte sind Waffen!

  • „Tod und Leben steht in der Gewalt der Zunge, und wer sie liebt, der wird ihre Frucht essen.“ 

(Sprüche 18, 21)

  • „Keiner Waffe, die gegen dich geschmiedet wird, soll es gelingen; und alle Zungen, die sich gegen dich vor Gericht erheben, sollst du schuldig sprechen. Das ist das Erbteil der Knechte des Herrn und ihre Gerechtigkeit, die ihnen von mir zuteilwird, spricht der Herr.“ (Jesaja 54, 17)
  • „Lass dieses Buch des Gesetzes nicht von deinem Mund weichen, sondern forsche darin Tag und Nacht, damit du darauf achtest, alles zu befolgen, was darin geschrieben steht; denn dann wirst du Gelingen haben auf deinen Wegen, und dann wirst du weise handeln!“ (Josua 1, 8)
  • „Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, wo die Spötter sitzen,  2 sondern seine Lust hat am Gesetz des Herrn und über sein Gesetz nachsinnt Tag und Nacht. 3 Der ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht, und alles, was er tut, gerät wohl.“ 

(Psalm 1, 1-3)

Nimm täglich ein Vollbad im Wort Gottes und streife alles ab, was Dich vom Fokus Jesus ablenken möchte!

4. Übergabegebet

Bete folgendes Gebet um Dich und Dein Denken mit Jesus zu verbinden:

Herr Jesus, ich glaube, dass Du Gottes Sohn bist. Ich glaube, dass Du auch für meine Sünden und Fehler am Kreuz gestorben bist. Darum bitte ich Dich: Vergib mir alle meine Lebensschuld. Ich entscheide mich, Dir, Jesus, nachzufolgen. Von heute an, bis zu meinem letzten Atemzug und dann in Ewigkeit. Sei der Herr meines Lebens.

5. Wichtiges zum Schluss

Verbinde Dich mit uns!

  • Anmelden zu unseren Newsletter
  • Verbinde Dich mit uns via Facebook und Instagram
  • Abonniere unseren Youtube-Kanal

Welche Fragen habt Ihr an uns? 

  • Worüber würdet Ihr uns gerne einmal sprechen hören? 
  • Wir hat Euch dieser Podcast gefallen? 
  • Gerne in die Kommentare schreiben oder per Email an pastor@cclm.de.
  • Lass doch einen Kommentar da und 
  • teile diese Sendung mit denen, die es brauchen können und sei dadurch ein Verbreiter guter Botschaft in einer schweren Zeit. Danke dafür.

Sei live dabei:

  • Schalte Dich live zu unserem Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr: cclm.de/live (Aushang hochhalten): „Paulus – Unbeeindruckt“
  • Sei bei unserem Live-POP am Samstag um 18 Uhr bei Facebook mit dabei.

Übrigens: Herzlichen Dank für alle, die in den letzten Wochen Spenden auf unser Konto überwiesen haben. 

  • Die Hälfte unserer Einnahmen kam immer aus den Gottesdiensten. Ihr hälft uns, hier die laufenden Kosten zu decken und ermöglicht auch diesen POP.
  • Wer hier investieren möchte, kann es über diese Bankverbindung tun:

Christus Centrum Limburg

IBAN: DE05 5105 0015 0535 1851 66

Swift-BIC: NASSDE55

Höre Dir hierzu unbedingt folgende Predigten an (einfach draufklicken): 

·      Frei von Furcht!

·      Im Bund mit Gott

Egal was gerade so los ist, verliere die eine große Wahrheit nie aus Deinen Augen: Gott ist Schuld an allem Guten in Deinem Leben!

Mehr über Iris und mich und unsere Bücher (inklusive Shop): 

www.my-qt.de

Mehr über unsere Kirche, das Christus Centrum Limburg: 

www.cclm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.